News /

Gerät "Divergent"-Star Shailene Woodley auf die schiefe Bahn?

Vor Kurzem wurde bekannt, dass "Die Bestimmung - Divergent"-Star Shaileene Woodley in ihrem Strafverfahren für schuldig plädiert. Was steckt dahinter?

Shaileene Woodley ist gerade einmal 25 Jahre alt und schon steht sie vor Gericht - und das als Hollywoodstar!

Für ihre Rolle als "Tris"/Beatrice in "Die Bestimmung - Divergent" und den Folgeteilen bekannt, hat sich Shaileene Woodley außer ihren schauspielerischen Leistungen auch gesellschaftlich einen Namen gemacht. Und zwar setzt sie sich aktiv gegen den Bau der Dakota Access Pipeline (DAPL) ein. Die Erdölpipeline geht quer durch die USA und birgt mögliche Probleme für die Umwelt. 

Bei einem friedlichen Protest gegen den Weiterbau der Pipeline im Oktober 2016 wurde Shaileene Woodley wegen unbefugtes Betreten und Ruhestörung allerdings verhaftet und  wegen ordnungswidrigen Verhalten angeklagt. Um einer Haftstrafe zu entgehen, ließ sie sich jüngst auf eine gerichtliche Einigung ein. Im Rahmen derer gab sie ihre Schuld zu und soll zu einem Jahr unbeaufsichtigte Bewährung verurteilt werden.

Besonders viel Aufmerksamkeit erregte die Schauspielerin dadurch, dass sie ihre Verhaftung im Oktober live aufnahm. Woodley macht sich aber weiterhin gegen den Ausbau der Pipeline stark. 

Unser Fazit: Auf eine schiefe Bahn ist sie noch nicht geraten und dass sie auf die Einigung eingeht, ist ja doch ein ganz gutes Zeichen. Am meisten zählt aber, dass sie sich nicht abschrecken lässt und sich weiter sozial engagiert. Eine echte Ferox also.

"Die Bestimmung - Divergent" mit Shaileene Woodley in der Hauptrolle läuft auf Universal Channel am 23. April um 21 Uhr.

Quelle: Daily Mail, VIP.de


Tags: Die Bestimmung - Divergent  


Kommentare