News /

Lernt den "Kojak" Hauptdarsteller der 70er Jahre Kultserie kennen!

Kojak – Einsatz in Manhattan“ ist eine Krimiserie, die von 1973 bis 1978 Millionen vor den Fernseher lockte. Telly Savalas übernahm die Hauptrolle des Lolli lutschenden Leutnants „Theo Kojak“ und wurde zu einem der bekanntesten Fernsehschauspieler der siebziger Jahre.

Doch wusstet ihr, dass Savalas weit vor seiner TV-Karriere sein Studium abbrach? Oder wessen Pate er ist?

Zum Start der 70er Jahre Kultserie "Kojak - Einsatz in Manhattan" ab dem auf Universal Channel wollen wir euch den ikonischen Hauptdarsteller Telly Savalas näher vorstellen, bevor ihr ihn und seine Abenteuer selbst auf den Bildschirmen verfolgen könnt.

Der New Yorker Polizist Theodoros Kojak (Telly Savalas) erledigt seine Fälle so, wie er es für richtig hält. Mit zynischem Humor spürt der glatzköpfige Grieche die Schlupfwinkel dunkler Elemente selbst auf Partys der High Society auf. Zu Kojaks Team gehören seine beiden Assistenten Crocker und Stavros. Um einen Fall zu klären, setzt Kojak seine Leute gerne als Lockvögel ein – doch er weiß genau, wann der Zeitpunkt zum Eingreifen gekommen ist.

  • Unter dem Namen "Kojak", also gleichnamig zur Serie selbst, wurde der Amerikaner Telly Savalas 1973 bekannt. Bevor er seine Schauspielkarriere startete, studierte er Psychologie, brach dieses Studium jedoch ab, um im zweiten Weltkrieg als Soldat zu dienen.

  • Salavas war außerdem leidenschaftlicher Pokerspieler und belegte 1992 bei den "World Series of Poker" in Las Vegas einen sagenhaften 21. Platz. 

  • Neben seiner Rolle als Stiefvater der Schauspielerin Nicollette Sheridan, ist er außerdem auch Jennifer Anistons Pate - wer hätte das gedacht!

  • Kojaks, alias Telly Savalas richtiger Name lautet Aristoteles Savalas. Wie man bereits vermuten mag, hat er ähnlich wie viele seiner gespielten Charaktere auch selbst griechische Wurzeln. In einem Interview mit dem People Magazine im Jahr 1981 erzählte er 

"Ich war früher ein 'unehrenhafter' Grieche,' aber mein Vater pflegte zu mir zu sagen, 'Wenn du älter wirst und verstehst was dein Erbe bedeutet, brauchen sie womöglich einen Beschluss um mit dir sprechen zu können.' Er hatte recht. Ich bin heute ein stolzer Grieche. Ich trage mein Griechentum wie ein Verdienstabzeichen."

Mit diesem Vorwissen seid ihr jetzt auf alle Fälle bestens gewappnet für "Kojak - Einsatz in Manhattan" montags bis freitags ab 12:50  auf Universal Channel!

 

 


Tags: Kojak